szmtag

Wie in vielen Vereinen, wird auch im RSV Forchheim die Rennrad-Saison jedes Jahr mit einer offiziellen Abschlussfahrt beendet. Für mich ist das eine schöne Gelegenheit, nach meiner Verletzungspause ein letztes Mal für das Team TOUR aufs Rad zu steigen.
Guide Willy hat eine tolle Tour über 113 Kilometer abseits der Hauptstraßen für uns zusammengestellt, die an die 30 Radfahrer an diesem Sonntagmorgen anlockt, Radsport-Prominenz inklusive: Bernd Hornetz, diesjähriger Ötztaler Gesamtsieger wird uns ein Stück begleiten.
Im geschlossenen Verband rollen wir in angemessenem Tempo erstmal Richtung Wissembourg in Frankreich. Parallel des Rheins ist es zuerst noch ziemlich nebelig und mich fröstelt es, doch nach kurzer Zeit reißt der Himmel auf und der Herbst zeigt sich in seinen schönsten Farben.
Das Elsass ist für sein welliges Profil und die abwechslungsreiche Umgebung bekannt, die durch malerische Dörfer, geheimnisvollen Burgruinen und Landwirtschaft geprägt ist. Auf der gesamten Strecke hat es kaum Verkehr, die Sonne wärmt mich, so macht mir Radfahren Spaß! Da unsere Gruppe bunt gemischt ist, wird immer wieder aufeinander gewartet.
Eine aufregende und einmalige Saison liegt hinter mir, fast jedes Wochenende war ich für das Team TOUR unterwegs, daher habe ich einige der Radkollegen länger nicht gesehen. Natürlich gibt es jetzt viel zu erzählen, etwas nachdenklich werde ich dabei schon. Die Saison ging rasend schnell vorbei, zu schnell wenn ihr mich fragt, gefühlt waren wir doch gerade erst im Trainingscamp auf Mallorca …
An dieser Stelle möchte ich mich meinen Teamkollegen anschließen, und ein ganz herzliches Dankeschön an all diejenigen aussprechen, die diese einmalige Radsaison im Team TOUR möglich gemacht haben: Das TOUR Magazin, die Sponsoren, und all diejenigen, die uns technisch, medizinisch und mental unterstützt haben, auch Familie und Freunde. Mein besonderer Dank geht an unseren lieben Teamchef: Uwe, Du hattest egal wann, immer ein offenes Ohr für uns, und warst immer für uns da!!
Ich nehme für mich persönlich ganz tolle neue Erfahrungen mit auf meinen Weg in die kommende Saison, und freue mich, wenn ich euch liebe Teamkollegen nächstes Jahr bei der ein oder anderen Gelegenheit wiedersehe.
Der Einkehrschwung nach der Abschlussfahrt ist natürlich Pflicht, und zur Belohnung gönne ich mir einen Palatschinken mit Eis, Schokoladensauce und Sahne, mmmmmh!

Alles Gute euch allen,
Vanessa

 

Kommentare sind geschlossen